Exhibition Gold

SLM Solutions Group AG


SLM Solutions is an integrated solutions provider and metal additive manufacturing partner. The company takes a vested interest in customers’ long-term success with metal additive manufacturing. Robust Selective Laser Melting machines optimize fast, reliable and cost-efficient part production and SLM Solutions’ experts work with customers at each stage of the process to provide support and knowledge-sharing that elevate use of the technology and ensure their return on investment is maximized.

Selective Laser Melting machines from SLM Solutions feature multi-laser options, bi-directional recoating and closed-loop powder handling to achieve best-in-class safety and increased build speeds for complex and completely dense metal parts. Optimal paired with SLM Solutions’ software, powder and quality assurance products, the SLM® technology opens new geometric freedoms that can enable lightweight construction, integrate internal cooling channels or decrease time to market.

As part of its commitment, the SLM® team utilizes its engineering facilities to foster collaboration on metal AM projects to scale users to series production. SLM Solutions provides consultation, installation, maintenance, training and other learning opportunities for customers to harness the capabilities and exercise best practices with selective laser melting. A publicly traded company, SLM Solutions Group AG is headquartered in Germany with offices in China, Canada, France, India, Italy, Russia, Singapore and the United States.

Contact: +49 451 40603000  |  info@slm-solutions.com

Industrialisierung der metallbasierten additiven Fertigung: Vom Prototyping zur Serienproduktion

Hendrik Schonefeld, Head of Sales EMEA, SLM Solutions Group AG

Abstract: Kontinuierliche Produktivität ist ein grundlegender Bestandteil von AM-Systemen und in den letzten Jahren gab es eine erhebliche Produktivitätssteigerung bei selektiven Laserschmelzsystemen. Diese Steigerung beruht auf dem Einsatz von Multi-Lasersystemen in Kombination mit größeren Installationsvolumina und höherer Laserleistung. Um eine höhere Produktivität und Serienfertigung zu erreichen, konzentriert sich das Multi-Laser-SLM®-Verfahren vor allem auf die Faktoren Produktionskosten, Teilequalität und Zuverlässigkeit. 

In diesem Vortrag werden die relevanten technischen Entwicklungen, die Auswirkungen auf die wichtigsten Produktionsfaktoren und deren Zusammenwirken sowie die wirtschaftlichen Vorteile behandelt. Die Auswirkungen dieser Entwicklungen auf die Teiledichte, die mechanischen Eigenschaften der Teile und die Baugeschwindigkeit werden untersucht. Fallstudien aus verschiedenen Industrien werden aufgezeigt und untermauern den wirtschaftlichen Einsatz von Multi-Laser-SLM®-Maschinen für die qualifizierte Serienproduktion. 
 


Hendrik Schonefeld begann nach seinem Maschinenbaustudium an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (Deutschland) seine berufliche Laufbahn bei dem international tätigen Unternehmen Jungheinrich AG. In seiner mehrjährigen Tätigkeit als Projektleiter - Entwicklungsabteilung führte er mehrere Projekte zum erfolgreichen Abschluss. Während dieser Zeit verlor er den Kontakt zu seiner Alma Mater nicht. Diese kontinuierliche Beziehung führte zu einem Stellenangebot des LZN - Laser Zentrum Nord, einer Ausgründung der Technischen Universität Hamburg-Harburg, die als Forschungszentrum für industrielle Anwendungen auf dem Gebiet der Lasertechnik fungiert. Hendrik nutzte die neue Chance und wurde Leiter der Mikroabteilung mit dem Schwerpunkt Selective Laser Melting und Laserablation. In dieser Funktion war er für das technische Management, den Vertrieb und das Marketing sowie für die Mitarbeiterführung verantwortlich. Nach einer kurzen Pause als Vertriebsleiter im Bereich kundenspezifischer automatischer Montagelinien nahm Hendrik ein Angebot der SLM Solutions in Lübeck (Deutschland) an und übernahm die flächendeckende Vertriebsverantwortung für die SLM® Technologie. Zunächst als Regional Sales Manager trieb er den Vertrieb und die Marktentwicklung in Nordeuropa voran. Seit Anfang 2017 ist er als Head of Sales für die Region EMEA verantwortlich.

Selective Laser Melting for the Production of Certified Medical Devices

Philip Oris, Director of Business Development Medical & Dental, SLM Solutions Group AG


Philip Oris is Director of Business Development Medical & Dental, SLM Solutions Group AG, He holds Master Degrees in Biomedical Engineering Postgraduate, KU Leuven (Belgium)and Mechanical Engineering, KU Leuven Campus Group T (Belgium). Since 2016 Philip Oris is responsible for business development for the healthcare markets at SLM Solutions. The company headquartered in Lübeck (Germany) is a leading provider of metal additive manufacturing equipment and services. Prior to joining SLM Solutions Philip worked as sales manager for minimally invasive surgery equipment for two market leading companies, and as expatriate general manager for additive manufacturing software and services for a market leading company. Philip has been active in additive manufacturing for the healthcare market for 14 years.

Bitte loggen Sie sich ein, um an dem Webseminar teilzunehmen. Link zum Login.

Building a qualified serial production program with AM

Philip Oris, Director of Business Development Medical & Dental, SLM Solutions Group AG


Philip Oris is Director of Business Development Medical & Dental, SLM Solutions Group AG, He holds Master Degrees in Biomedical Engineering Postgraduate, KU Leuven (Belgium)and Mechanical Engineering, KU Leuven Campus Group T (Belgium). Since 2016 Philip Oris is responsible for business development for the healthcare markets at SLM Solutions. The company headquartered in Lübeck (Germany) is a leading provider of metal additive manufacturing equipment and services. Prior to joining SLM Solutions Philip worked as sales manager for minimally invasive surgery equipment for two market leading companies, and as expatriate general manager for additive manufacturing software and services for a market leading company. Philip has been active in additive manufacturing for the healthcare market for 14 years.