Exhibition Silver

Bionic Production GmbH


Bionic Production: Designing Change

Bionic Production nutzt den disruptiven Ansatz des bionischen 3D-Drucks für die digitale Produkt- und Supply-Chain-Transformation. Als Teil des HHLA-Konzerns und mit tiefgreifendem ingenieurwissenschaftlichem Know-How entwickeln wir sowohl innovative und effiziente Produkte als auch Geschäftsmodelle mit unseren Kunden. Dadurch steigern unsere Partner ihre Profitabilität und stärken ihre Zukunftsfähigkeit durch eine nachhaltige Form der Wertschöpfung. 

Als verfahrens- und herstellerunabhängiges Unternehmen bilden wir die gesamte Prozesskette des 3D-Drucks ab: von der strategischen und operativen Beratung, über das Engineering von Bauteilen bis hin zum 3D-Druck und dem Post-Processing für die Prototypen-, Einzel-, Ersatz- oder Serienbauteilen. 
 

Bionik: Mehr als nur Design - Zukunftsfähige Wertschöpfung durch Additive Fertigung

Mirja Mente, Vertriebsleitung Süd, Bionic Production GmbH

Abstract: Wer den 3D-Druck nachhaltig und gewinnbringend einsetzen möchte, muss sehr früh im Prozess „additiv denken“. Durch einen ganzheitlichen Ansatz lassen sich so Produkt- und Supply-Chains digitalisieren und transformieren. Gerade der Mittelstand kann von der disruptiven Innovationskraft der Natur profitieren und die Effizienz und den Kundennutzen von Produkten steigern. In diesem Vortrag zeigen wir Ihnen wo bionische Wertschöpfung beginnt und welche Potentiale dadurch in der Prozess- und Produktoptimierung zur Verfügung stehen.
 


Mirja Mente studierte in Hamburg und Hannover Mathematik mit Nebenfach Maschinenbau. Nach erfolgreichem Bachelor- und Masterabschluss arbeitete sie unter anderem als Projektingenieurin mit dem Schwerpunkt Entwicklung von Optimierungsstrategien zur Anwendung in der Prozesssimulationssoftware zur Berechnung von Umform- und mechanischen Fügeverfahren. Anschließend war sie Sales Consultant für eine Prozesssimulationssoftware in der metallbasierten additiven Fertigung.